Übersicht LEGO Star Wars Rogue One Sets 2016

In den letzten Wochen hatte ich ordentlich offline zu tun, so dass mein LEGO Hobby leider etwas zu kurz gekommen ist. Da es aber immerhin noch 4 Wochen sind, bis der neue LEGO ääh Star Wars Film in die Kinos kommt, dachte ich mir nutze ich die Gelegenheit und gebe euch eine Übersicht der LEGO Star Wars Rogue One Sets 2016. Nicht das ihr nicht wisst, was ihr euch selbst an Weihnachten schenken sollt. :) Das ich so spät bin hat übrigens den Vorteil, dass einige Sets bei Amazon schon reduziert sind!

Übersicht LEGO Star Wars Rogue One Sets 2016

Hier die Übersicht der LEGO Sets, fein säuberlich sortiert nach ihrer Modellnummer und nicht nach meiner Beurteilung. Meine Top 3 LEGO Star Wars Set für den Winter 2016 findet ihr weiter unten.

Imperial Assault Hovertank (75152)

Kleiner” Imperialer Schwebepanzer, den man im ersten bzw. zweiten Trailer auch schon gesehen hat. Das Set besteht aus 385 Teilen und enthält drei Minifiguren, die da wären Chirrut Îmwe in seinem Stoffmantel und 2 imperiale Hovertank Fahrer. Der UVP liegt bei 39,99 Euro. Aktuell geht der Panzer bei Amazon für knappe 32 Euro über die virtuelle Ladentheke. Das Set selbst finde ich ganz okay. Die Figuren gefallen mir allerdings wirklich gut.

 

 

 

AT-ST Walker (75153)

Ich mag ja diese kleinen Walker. Sie laufen einfach soooo süss vor sich hin. Das Set des LEGO Walkers besteht aus 449 Teilen. Mit von der Partie sind auch hier drei Minifiguren: AT-ST Fahrer, Baze Malbus mit seinem schweren Blaster und einen Rebel Trooperpieces. Der originale UVP liegt bei happigen 49,99€. Auch hier gibt es einen ordentlichen Rabatt mit 24% bei Amazon. Das bringt den Preis dann runter auf angenehmere 38,24 Euro. Für 35 Euro würde ich ihn direkt bestellen. Schauen wir mal, ob sich der Preis noch ein bisschen in meiner Richtung bewegt.

 

 

TIE Striker (75154)

Dieser schnittige Tie-Bomber besteht aus 543 Teilen. Wie bei Original lassen sich die Flügel verstellen und ihr könnt das Cockpit öffnen. irgendwie müssen die Piloten ja in die Schüsseln reinkommen. Dieses Set beinhaltet gleich vier Minifiguren: einen TIE-Piloten, ein Mitglied der imperialen Bodencrew, einen imperialen Shoretrooper und einen Rebel Trooper in Endor-Outfit. Mir gefällt ja besonders die imperiale Bodencrew, die ganz in schwarz dann doch zwei leuchtende Stangen hoch hält. Tarnung ist halt nicht in jeden Job das A&O. Das Set kostet regulär 69,99 Euro. Hier ist der Rabatt bei Amazon noch deutlicher, mit fast 30%. Somit könnt ihr für 50 Euro dieses Set bekommen. Nicht schlecht.

 

Rebel U-Wing Fighter (75155)

Mit ein bisschen Fantasie kann man es erkennen, dass U, dass diesem Raumschiff seinen Namen gegeben hat. Mir persönlich ist es etwas zu unförming und die Farben sind auch nicht so 100%ig meins. Das Set besteht aus 659 Steinen, die zumeist weiss oder grau sind. Ihr bekommt in diesem Set fünf Minifiguren: einen U-Wing-Piloten, Bistan, Jyn Erso, Cassian Andor und einen Rebel Trooper. Der UVP liegt bei 79,99 Euro. Auch hier liegen wir schon bei einem besseren Preis. Für knapp 62 Euro könnt ihr ihn bei Amazon erwerben.

 

 

Krennic’s Imperial Shuttle (75156)

Kleies Schwarzes trifft es bei diesem Schiff nicht ganz. Mit ganzen 863 Steinen könnt ihr dieses Shuttle erbauen. Die Flügel lassen sich klappen und es gibt sowohl ein klappbares Cockpit als auch einen Sitzplatz für die anderen Minifiguren. Im Flug-Modus ist das Modell 45 cm hoch, 25 cm lang und 56 cm breit – im Lande-Modus ist es 33 cm hoch und 18 cm breit. Fünf Minifiguren sind mit dabei: Pao, Director Krennic, Bodhi Rook, 2 Imperial Death Troopers sowie ein K-2SO. Der UVP liegt mit 99,99 Euro knapp unter der 100 Euro Schallmauer. Wenn ihr das Shuttle haben wollt, der aktuelle Kurs liegt bei 78,99 Euro bei Amazon.

 

 

LEGO Star Wars Buidlable Figures

Bei den LEGO Star Wars Buidlable Figures bin ich immer ein bisschen hin und her gerissen. Hier hat LEGO ganz klar, meiner Meinung nach, ein jüngeres Publikum im Blick. Mit den Figuren soll gespielt werden. Sie sind super beweglich und machen so manches mit. Sie sind knappe 30 Zentimeter groß. Ich muss ehrlich sagen, viele davon gefallen wir nicht. Trotzdem sitzt ein Clone Commander Cody auf meinem Schreibtisch und schaut mir zu, wie ich diesen Artikel schreibe. Sprich: Es gibt immer ein paar ganz coole Figuren, andere sind dann eher nicht so meins. Aber dafür gibt es ja die Auswahl.

Sergeant Jyn Erso Buildable Figure (75119)

Den Anfang der Figuren macht Sergeant Jyn Erso. Diese Figur gehört eher zu der Kategorie nicht so meins … Aber gut, vielleicht ist mein Urteil nach dem Kinofilm ein anderes. Die Figur kostet regulär 24,99. Dank eines Killer Rabatts liegt sie bei knapp 16 Euro. Wenn ihr also mehr Fan als ich seid: Schnell zu Amazon und zuschlagen!

 

 

 

K-2SO Buildable Figure (75120)

Diese Figur ist schon eher nach meinem Geschmack. Alles ist in dezentem schwarz gehalten und der Droide sieht wirklich düster aus. Dafür hat er nicht ganz so viele Teile, die ihr montieren müsst. Der K-2SO hat ebenfalls einen UVP von 24,99 Euro und ist auch reduziert. Für 18,99 Euro kann auch er euren Schreibtisch schmücken.

 

 

 

Imperial Death Trooper Buildable Figure (75121)

Die letzte Figur im Bunde ist mein Highlight oder Favorit der drei Figuren. Der Imperial Death Trooper. Er macht seinem Namen alle Ehre und sieht wirklich wie ein Todesbringer aus. Falls das überhaupt ein Wort ist. Die Figur kostet, wie die beiden davor, ebenfalls regulär 24,99 Euro. Auch hier ist der aktuelle Kurs bereits gesunken und liegt bei 18,99 Euro. Also schnell zuschlagen, bevor ich sie euch alle vor der Nase wegschnappe.

 

 

 

Fazit

Wie eingangs versprochen, hier noch meine kurze Einschätzung. Ich bin wirklich gespannt den Film zu sehen. Nicht so gespannt, dass ich bereits zwei Tickets gebucht habe, aber ich freue mich doch, dass es im Star Wars Universum weiter geht. Die Trailer sind wirklich vielversprechend. Aber ihr wollt ja sicher mein Fazit zu den LEGO Sets lesen. Ich finde sie gut gelungen. Der AT-ST Walker und der Imperial Death Trooper sind meine Highlights und vielleicht schafft es ja die ein oder andere LEGO Packung unter meinen Weihnachtsbaum. Beim Imperial Shuttle bin ich ein bisschen enttäuscht. Es erinnert mich einfach zu sehr an das Imperial Shuttle Tydirium. bzw. Kylo Ren’s Command Shuttle.

Ich hoffe diese Übersicht der LEGO Star Wars Rogue One Sets 2016 hat euch gefallen. Auch wenn es ein bisschen (zu) spät kommt.

PS: Die Tage wurden auch noch Bilder der neuen MiniSets veröffentlich. Diese werden sich auch an dem neuen Star Wars Film orientieren. Bilder poste ich dann in Kürze.

Schreibe einen Kommentar