Was ist LEGO Dimensions

In letzter Zeit liest man immer wieder von LEGO Dimensions – einem neuen LEGO Spiel für alle gängigen Konsolen. Grund genug sich das einmal kurz genauer anzusehen. Ich habe einige Informationen hier für euch zusammen getragen.

In der Vergangenheit habe ich auch mal das ein oder andere LEGO Spiel auf meiner Xbox360 gespielt, aber eigentlich nur aus dem Grund, dass es damals keine gescheiten Jump’n’Run Spiele für die Konsole gab. Klingt allerdings schlimemr als es ist, es hat sogar Spas gemacht mit dem LEGO Indiana Jones um die Häuser zu ziehen und die bösen Nazis zu bekämpfen.

Ein neues Konzept bringt LEGO mit den LEGO Dimensions bald auf den Markt. Hier habt ihr eine 3D Welt, in die ihr eure echten LEGO Figuren beamen un dann natürlich auch steuern könnt. So können erstmals Batman, Superman, Ninjago Figuren aus Zurück in die Zukunft oder gar aus dem LEGO Movie miteinander agieren.

Das Spiel hat ein ähnliches Konzept, wie eins der Nintento Wii U Spiele, bei denn Figuren mit besonderen Funkchips in die Spiele gebaemt werden können. 

Hier baut ihr euch ein Portal aus LEGO Steinen, welche praktischer weise im Startpaket enthalten sind und baut spezielle Figuren zusammen. Diese Figuren könnt ihr dann ins Spiel laden und dort Steuern. Im Trailer sieht das ganze sehr cool aus. Aber ich würde einmal darauf tippen, dass die Figuren RFID oder NFC Chips eingebaut haben, die von der Bauplatte bzw. dem Portal gelesen werden können und so an das Spiel geschickt werden. Die Idee ist aber ganz lustig und erinnre ganz entfernt an das Smartphone Spiel – LEGO 21200 – Life of George, welches auch schon in gewisser Weise LEGO Steine und Videospiel verbunden hat.

Das Spiele wurde von TT Games entwickelt und wird von Warner Bros. Interactive Entertainment vertrieben. Es wird auf praktisch allen Konsolen zu finden sein, der Xbox One,  der Xbox 360, auf der PlayStation®4 und PlayStation®3 und wie sollte es anders sein auch auf der  Wii U™ von Nintendo.

Was genau das Spielkonzept ist, welche Aufgaben erfüllt werden müssen , da bin ich noch nicht wirklich dahinter gekommen.

Ich habe euch aber schon einmal einen ersten Trailer herausgesucht:

Was denkt ihr? Könnte Potential haben, oder? Für LEGO auf alle Fälle wieder eine gute Gelegenheit ein paar “intelligente” Steine unters Volk zu bringen.

Ab Herbst 2015 könnt ihr euch das Spiel übrigens kaufen.

Die offizielle Pressemitteilung von LEGO findet ihr hier.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar