Informationen zur NINJAGO City 70620

Nachdem der Blog in den letzten Beiträgen etwas schwer Ninjago® lastig war (zum Beispiel hier und hier), fehlt immer noch ein Set aus dem Bunde der Ninjago® Film Sets! Ich habe euch noch gar nicht mit Informationen zur NINJAGO City 70620 versorgt!

Dies möchte ich hiermit offiziell nachholen! Das Set hat es nämlich in sich. Es ist das teuerste Set aus der Ninjago Serie und mit Sicherheit das LEGO Gebäude mit den meisten versteckten Details!

Informationen zur NINJAGO City 70620

Fangen wir mit dem größten Hindernis an. Dem Preis! Der Preis für die Ninjago City 70620 liegt bei 299,99 Euro. Dafür bekommt ihr aber auch sagenhafte 4867 Teile. Was einem durchschnittlichen Teile Preis von gerade einmal 2 Cent entspricht.

Wer sich die “City” genauer ansieht weiß warum da so viele Teile benötigt werden. An jeder Ecke ist ein kleiner Anbau, ein Detail oder ein Gimmick. Andere LEGO Gebäude aus der Serie bauen mit Modulen kommen mit unter 3000 Teilen aus, kosten dann natürlich auch weniger.

Der Block besteht aus 3 Stockwerken die sich jeweils abnehmen lassen, damit ihr alle Details besser bewundern bzw. bespielen könnt.

In dieser kleine Stadt ist für jeden was dabei. Es gibt einen traditionellen Fischmarkt, ein Krabbenrestaurant, einen Geldautomaten, ein Comicbuchladen, ein Modegeschäft und ganz oben gibt es die Wohnung von Lloyd Garmadon und Misako, ein Sushirestaurant und einen Funkturm. Oh und laufen muss natürlich niemand – es gibt einen Aufzug!

Neben den 4867 Teilen sind auch noch 16 Minifiguren und ein Serviceroboter von der Partie: Jay, Kai und Lloyd Garmadon, den Ninja im grünen Anzug, Misako, einen Dorfbewohner aus Jamanakai, Sally, Ivy Walker, Konrad, Severin Black, Tommy, Guy, Juno, Mutter Doomsday, ein Haimonster Schütze, Wachtmeister Noonan und Sweep den Serviceroboter.

NINJAGO® City ist 63 cm hoch, 31 cm breit und 42 cm tief. Passt also wunderbar neben den alten Angelladen oder andere LEGO Häuser. Also von der Größe her – nicht unbedingt Thematisch.Das traditionelle Fischerboot, welches ebenfalls enthalten ist, ist 4 cm hoch, 10 cm lang und 3 cm breit.

Bilder NINJAGO City 70620

Bei meinem letzten Besuch im Frankfuter LEGO Store habe ich die Gelegenheit genutzt und ein paar Schnappschüsse der Ninjago City gemacht. Ich hoffe, das Glas vor dem Modell stört euch nicht zu sehr. Wer gute Bilder sehen will, muss mal hier im LEGO Store schauen!

Video zu NINJAGO City 70620

Einen wunderbaren Überblick über alle Funktionen und viele Details gibt auch das LEGO Designer Video. Die knappen 6 Minuten eurer wertvollen Zeit dürft ihr gerne opfern. Es lohnt sich!

 

Fazit

Ich glaube, die Bilder, schon gar nicht meine Schnappschüsse von weiter oben, werden der Ninjago City nicht so 100% gerecht. Man muss sie sich einmal in echt angeschaut haben und dann wird man sich zu 99% direkt in sie verlieben!

Ihr merkt den positiven Grundton in meiner Stimme … bzw. könnt diesen in diesem Text raus lesen. Die LEGO Ninjago City gefällt mir richtig gut! Gerade die Tatsache das dieses Set mit Details und “Kitsch” nur so übersät ist macht es so einzigartig und löst bei mir einen starkes Kaufverlagen aus. Der Preis ist natürlich nicht ohne, aber wen man bedenkt wie viele Steine man dafür bekommt relativiert sich das wieder ein bisschen. Ich bräuchte dann allerdings noch eine neue Vitrine … und da wird es schon schwieriger …

Was haltet ihr von dem Set? Ist es euch das Geld wert? Oder spart ihr lieber auf den Millenium Falken? :)

Hier könnt ihr das Set begutachten und direkt bestellen!

----
Der Artikel hat euch gefallen? Ihr wollt keinen neuen Artikel mehr verpassen? Liked meine Facebook-Seite und ihr verpasst keinen Artikel mehr und es gibt jede Menge zusätzlicher Infos und Videos, die es nicht auf diese Seite schaffen aber auch verdammt lustig sind. Oder ihr abonniert den RSS Feed, falls das noch jemand macht.

brickblogger

Seit Anfang 2011 ist die Leidenschaft für LEGO wieder in mir aufgeflammt und seit dem habe ich diesen Blog zum Thema LEGO eröffnet. Hier sammele ich alles Rund um die bunten Steine aus Dänemark.

Folgt dem Brick Blog auf auf instagram und Twitter! So verpasst ihr keine Neuigkeiten mehr!

Schaut euch auch meinen zweiten Blog an: www.kleiner-blog.de , wo ich über die Kleinigkeiten die die Welt bewegen schreibe :)

Kommentar verfassen